Institut für Ressourcenmanagement
. .

FLUSSHYGIENE – kurzzeitige Verschmutzungen - EG-Badegewässerrichtlinie (2006/7/EG) – BMBF - ReWaM - Regionales Wassermanagement - Flussbadestellen [31.08.2020]

FLUSSHYGIENE: UBA stellt Ergebnisse zu Flussbadegewässern auf eigener Themenseite vor


Im BMBF-Projekt FLUSSHYGIENE haben sich neben inter 3 zahlreiche Institutionen aus Wissenschaft und Praxis mit strategischen Ansatzpunkten beschäftigt, wie neue Flussbadegewässer möglichst reibungsarm, hygienisch sicher und unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte realisiert werden können. Die Ergebnisse werden jetzt auf der neuen UBA-Webseite zum Thema Flussbaden vorgestellt.

Neben dem Praxisleitfaden zur Eröffnung neuer Flussbadestellen von inter 3 steht dort jetzt auch der FLUSSHYGIENE-Leitfaden des UBA zum Umgang mit kurzzeitigen Verschmutzungen in Flussbadegewässern zum Download bereit.

Der von inter 3 verfasste Praxisleitfaden erläutert am Beispiel der Berliner Vorstadtspree Schritt für Schritt das Vorgehen bei der Eröffnung einer Flussbadestelle. Der vom UBA jetzt veröffentlichte Leitfaden dient als Hilfestellung im Umgang mit kurzzeitigen Verschmutzungen nach EG-Badegewässerrichtlinie (2006/7/EG). Es werden Möglichkeiten vorgestellt, die Badenden während mikrobiologischer Verschmutzungsereignisse in Fluss-(Badegewässern) zu schützen und Maßnahmen beschrieben, um längerfristig eine bessere hygienische Wasserqualität zu erreichen. Entwickelt wurde der Leitfaden speziell für Behörden und Institutionen sowie für Interessensverbände, die sich mit dem Thema des Flussbadens beschäftigen.

Außerdem verfügbar sind im Projekt entwickelte Maßnahmensteckbriefe zur Verbesserung der hygienischen Badegewässerqualität in Fließgewässern.

Wer sich erstmal ganz generell informieren möchte, wie das Problem kurzzeitiger Verschmutzungen in Badegewässern entsteht und gelöst werden kann,  dem sei auch unser kurzer Erklärfilm (externer Link zu Youtube) ans Herz gelegt.


Ansprechpartner

Wolf Raber
Tel.: +49(0)30 34 34 74 57

Ansprechpartner

Dr. Susanne Schön
Tel.: +49(0)30 34 34 74 52

Themenseite Umweltbundesamt

Flussbadegewässer

Projektbeschreibung

FLUSSHYGIENE