Institut für Ressourcenmanagement
. .

KIRMin - Steigerung der Resilienz kritischer Infrastrukturen - BMBF-Projekt - Wasserversorgung - Zivile Sicherheit – Erhöhung der Resilienz im Krisen- und Katastrophenfall [04.11.2019]

inter 3 goes Katastrophenvorsorge


Mit einem Poster und kostenlosen Exemplaren des Leitfadens "Analyse von Interdependenzen zwischen KRITIS" nutzte inter 3 die Gelegenheit, sich im Rahmen des "Marktplatzes der Ideen" auf der Fachtagung mit den Forschungsergebnissen aus KIRMin zu präsentieren. Deutsche Expertinnen und Experten der nationalen und internationalen Katastrophenvorsorge bot die Veranstaltung am 28. und 29. Oktober in Berlin interessante und spannende Austauschmöglichkeiten.

Das Interesse seitens der TagungsteilnehmerInnen an dem Ansatz der Interdependenzanalyse war groß – verständlicherweise, zumal die partizipative und gemeinsame Betrachtung eines lokalen Gesamtsystems Katastrophenvorsorge, ähnlich dem Krisenmanagement seitens KRITIS-Betreibern, einen guten Überblick über kritische Knotenpunkte zwischen den verschiedenen Organisationen und Institutionen schaffen kann.

Auch die KIRMin-Transferbroschüre "Wege zu einem Mindestversorgungskonzept" erfreute sich großer Beliebtheit. Die Transferbroschüre ist unter www.kirmin.de abrufbar. Der Leitfaden steht hier zum Download zur Verfügung.