Institut für Ressourcenmanagement
. .

IFAT - EmiStop - Mikroplastik - BMBF - Plastik in der Umwelt - Industrieabwässer [22.05.2018]

Projekt EmiStop stellt sich auf der IFAT vor


EmiStop war eines der auserwählten Projekte aus der Initiative "Plastik in der Umwelt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die sich auf der diesjährigen IFAT in München präsentieren durften. Vom 14.-18. Mai wurden auf 260.000 m² zukunftsweisende Technologien und Konzepte im Bereich Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft weit mehr als 100.000 internationalen Besuchern vorgestellt.

Mit dabei war Dipl.-Ing. Wolf Raber von inter 3, der in angeregten Gesprächen interessierten Fachbesuchern Arbeitsinhalte und Herangehensweise im Projekt EmiStop erläuterte. Und das kommt kam an, denn Mikroplastik war das Megathema auf der diesjährigen IFAT. Das ausgestellte Exponat zur Elektroflotation von Mikroplastik in industriellem Abwasser und der von inter 3 und dem Anlagenbauer EnviroChemie produzierte Animationsfilm zu Mikroplastik stießen auf großes Interesse von Besuchern und Medien.


Ansprechpartner

Wolf Raber
Tel.: +49(0)30 34 34 74 57
© inter 3 GmbH

Projektbeschreibung

EmiStop