Institut für Ressourcenmanagement
. .

c-sustour: Konstellationsanalysen für einen nachhaltigen Tourismus in Kärnten

Konstellationsanalysen zum nachhaltigen Tourismus in Kärnten


Ansicht Wald

Nachhaltiger Tourismus als Leitbegriff für sozial- und umweltverträgliche Formen des Reisens bietet eine vielversprechende Antwort auf die Herausforderungen des Klimawandels. Nachhaltiger Tourismus achtet etwa auf möglichst geringe CO2 –Emissionen bei der Anreise, eine Unterkunft, die umweltgerecht betrieben wird sowie umweltschonende Freizeitangebote am Urlaubsort (Stichwort "Sanfte Mobilität"). Nachhaltige Reiseangebote und nachhaltiger Tourismus haben derzeit höhere Wachstumsraten als Pauschaltourismus. Das vom Grazer Interuniversitärem Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur durchgeführte Forschungsprojekt c-sustourunterstützt die Tourismusregion Kärnten dabei, sich auf die genannten Veränderungen einzustellen.

inter 3 bereitet die empirischen Ergebnisse in einer Konstellationsanalyse auf und visualisiert den derzeitigen Status Quo (Status Quo-Konstellation) sowie strategische Ansatzpunkte für die Entwicklung und Vernetzung des nachhaltigen Tourismus in Kärnten (Zielkonstellation).

Ziel: nachhaltigen Tourismus in Kärnten strategisch unterstützen

Ziel ist es, die Faktoren, die eine nachhaltige Tourismusentwicklung in Kärnten fördern, unterstützen oder hemmen, herauszuarbeiten und in Workshops mit Betroffenen, Politikverantwortlichen sowie Tourismusforschern und -beratern Strategien für einen nachhaltigen Tourismus in Kärnten zu entwickeln.

Ergebnis: Ausgangspunkte, Wegmarken und Ziele zusammenbinden

Ergebnis der Konstellationsanalysen sind zugespitzte Visualisierungen der strategischen Ansatzpunkte für die Beförderung des nachhaltigen Tourismus in Kärnten. Dabei wird deutlich, wie die verschiedenen Ebenen – Politik, Betriebe, strategisches Management und Kunden – sich gegenseitig stützen können, und wie die Aktivitäten auf dem Weg zum nachhaltigen Tourismus über die verschiedenen Ebenen hinweg synchronisiert werden können.

Projektname:
c-sustour: Konstellationsanalysen für einen nachhaltigen Tourismus in Kärnten

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Schön
Tel.: +49(0)30 34 34 74 52

Auftraggeber:
IFZ – Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur, Graz

Ort: Graz / Klagenfurt

Laufzeit: 2010 - 2011