Institut für Ressourcenmanagement
. .

Ansätze zur Qualitätssicherung nicht-numerischer Informationen im Rahmen von Wissensmanagement – interdisziplinäre Literaturstudie und Konzeptentwicklung

Qualitätssicherung im Wissensmanagement


Im Auftrag der DaimlerChrysler AG erarbeitet inter 3 ein Forschungskonzept zum Thema Qualitätssicherung nicht-numerischer Informationen. Das Bewerten der Qualität von Informationen und das effektive Sichern und Verwalten von Informationen ist mit der zunehmenden Menge und Bedeutung von Informationen immer wichtiger geworden. Insbesondere im Bereich der Qualitätssicherung nicht-numerischer Informationen besteht Forschungs- und Optimierungsbedarf.

Ziel: Qualitätssicherung im Wissensmanagement von Organisationen

Im ersten, analytischen Teil steht die Frage im Zentrum, durch welche Mittel, Prozesse und Strukturen eine Organisation die Qualität von nichtnumerischen Informationen beim Wissensmanagement sicherstellen kann. Die Literaturrecherche konzentriert sich dabei auf die Betriebswirtschaft und qualitative Sozialforschung, bezog aber auch psychologische und historische Arbeiten sowie Untersuchungen aus dem sich als eigenständige Disziplin etablierenden Wissensmanagement ein. In einem zweiten anwendungsorientierten Teil werden Impulse aus der qualitativen Sozialforschung und der Betriebswirtschaft für die Identifikation von Qualität und Verbesserung der Qualitätssicherung benannt.

Vorgehen: Interdisziplinäre Studie – Problemzentriertes Forschen

In unterschiedlichen Diskursarenen wird an Problemlösungsansätzen für nicht-numerische Informationen gearbeitet: z.B. Managementtheorie, Sozialwissenschaften, Informatik, Heuristik, historische Wissenschaften, Bibliotheks- und Archivwissenschaften. Oftmals nehmen diese Arenen nicht oder nur kaum voneinander Kenntnis. Ein wichtiges Ziel der Studie ist es deshalb, Verbindungen und unterschiedliche Traditionslinien aufzuzeigen und so eine interdisziplinäre Wissensintegration in Organisationen zu ermöglichen.

Projektname:
Ansätze zur Qualitätssicherung nicht-numerischer Informationen im Rahmen von Wissensmanagement

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Schön
Tel.: +49(0)30 34 34 74 52

Auftraggeber:
DaimlerChrysler AG

Ort: Berlin

Laufzeit: 1999