Institut für Ressourcenmanagement
. .

Projekte Wassermanagement

Vom Brack- zum Bewässerungswasser: Erschließung neuer Wasserressourcen

Landwirtschaftliche Bewässerung im Einzugsgebiet des Zayandeh Rud

Die Wassernot im Nahen Osten ist groß. Die Nutzung von Brackwasser für landwirtschaftliche und industrielle Zwecke wird daher zunehmend wichtiger. Das Projekt HighRec erforscht und erprobt im Iran und in Katar energieeffiziente und umweltschonende Technologien für die Entsalzung und passende Weiterbildungsprogramme für die Fachleute vor Ort....mehr


Digitale Weiterbildung und Vernetzung: Dezentrale Abwasserentsorgung im Iran

Dezentrale Kläranlagen liefern einen wichtigen Beitrag zum Aufbau der Abwasserinfrastruktur in Irans ländlichen Regionen. Gemeinsam mit ATB WATER entwickelt inter 3 ein digitales LERNHAUS zur Bereitstellung von Trainings- und Weiterbildungsangeboten für iranische Fachkräfte....mehr


IWRM Zayandeh Rud - Implementierungsphase

© inter 3 GmbH

Der Iran steht vor enormen wasserwirtschaftlichen Herausforderungen und benötigt Lösungen insbesondere für den von Wasserknappheit bedrohten Fluss Zayandeh Rud. In der dritten, der Implementierungsphase des Projekts "IWRM Zayandeh Rud", geht es nun vorwiegend um die Umsetzung konkreter Maßnahmen, deren Grundlagen in den ersten beiden Projektphasen seit 2010 erarbeitet wurden....mehr


Innovationsforum Betreiberpartnerschaften 4.0

© Fotolia

Im Zentrum des Projekts Betreiberpartnerschaften 4.0 steht die Idee, durch gezielte Weiterentwicklung von "Wasser 4.0"-Technologien Möglichkeiten für deutsche Betreiber zu eröffnen, sich international stärker zu engagieren....mehr


Forschung für die Vermeidung von industriellen Mikroplastik-Emissionen

© AMB Enterprise Karachi

Das Projekt EmiStop erforscht Methoden und Technologien zur Erfassung und Vermeidung des Eintrags von Mikroplastik aus industriellem Abwasser in Oberflächengewässer. inter 3 strukturiert und vergleicht die im Forschungsverbund erarbeiteten Optimierungsstrategien und bereitet sie für industrielle Anwender auf....mehr


Elimination von Spurenstoffen in kommunalen und industriellen Kläranlagen (ZeroTrace)

Klärwerk Buchenhofen © Wupperverband

50 Millionen Stoffverbindungen sind weltweit im Umlauf, 5000 werden als potentiell umweltrelevant eingestuft. In Deutschland sind die Ab- und Gewässer oft hoch belastet. Viele Kläranlagen sind nicht auf die Belastung mit solchen Stoffen ausgerichtet. Im BMBF-Projekt ZeroTrace entwickeln inter 3 und die Verbundpartner neue Verfahren zur Elimination von Mikroschadstoffen für Kläranlagenstandorte....mehr


ZiBiKli: Zielgruppenorientierte Bildungsmodule zur Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen in Flusseinzugsgebieten

Schwarze Elster bei Jessen © inter 3

Starkregen, Stürme, Hitzeperioden: Klimabedingte Veränderungen sind zunehmend regional wahrnehmbar und stellen die Menschen vor Ort vor vielfältige Herausforderungen. Im Vergleich zum Klimaschutz erfahren Anpassungsmaßnahmen bisher wenig Aufmerksamkeit. Um die bestehenden Handlungsansätze näher an die Umsetzung zu bringen, erarbeitet inter 3 zielgruppenorientierte Bildungsmodule....mehr


Iran-Water: Deutsch-Iranische Zusammenarbeit im Wassersektor erfolgreich gestalten

© inter 3

Wie ist der Zustand der Wasser- und Abwasserinfrastruktur im Iran? Welche Potenziale bietet der Iran für deutsche KMU aus dem Wasser- und Abwasserbereich? Welche Rahmenbe-dingungen des iranischen Wassersektors müssen deutsche KMU bei ihren Aktivitäten im Iran berücksichtigen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojektes "Iran-Water: Deutsch-Iranische Zusammenarbeit im Wassersektor erfolgreich gestalten", das im Juni 2016 gestartet ist....mehr


KIRMin: Steigerung der Resilienz kritischer Infrastrukturen

Was passiert bei einem Stromausfall mit der Wasserversorgung und wie kann diese gegen Totalausfälle geschützt werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojektes "KIRMin - Kritische Infrastruktur-Resilienz als Mindestversorgungskonzept", das mit Beteiligung von inter 3 im Juni 2016 gestartet ist. Es wird im Förderprogramm "Zivile Sicherheit – Erhöhung der Resilienz im Krisen- und Katastrophenfall" durch das BMBF gefördert....mehr


Nachhaltige Landnutzung und Anpassung an den Klimawandel am Unterlauf des Zayandeh Rud im Iran

© inter 3

Die Region Roodasht am Unterlauf des Zayandeh Rud im Zentraliran leidet besonders stark unter Wassermangel aufgrund von Klimawandel und intensiver Ressourcennutzung. Dies gefährdet sowohl die Lebensgrundlage der dort ansässigen Landwirte als auch das sensible ökologische Gleichgewicht, wenn sich die Wüste weiter ausbreitet. Im Rahmen der Internationalen Klimainitiative (IKI) suchen inter 3 und GIZ nach geeigneten Lösungsansätzen....mehr


Projektbeispiele nach Schwerpunkt