Institut für Ressourcenmanagement
. .

Projekte Wassermanagement

Die Kläranlage als Systemdienstleister im Energiesektor

© ESiTI

In der Energiewende können Kläranlagen als Energieverbraucher, -erzeuger und -speicher zum Lastmanagement der Energienetze beitragen. Die benötigten Technikansätze sowie Planungswerkzeuge für die Kläranlage als Energiedienstleister entwickelt inter 3 im Projektverbund am Beispiel der Stadt Darmstadt (Hessen)....mehr


Umsetzungsmodelle für neues Regenwasserbewirtschaftungskonzept in Hamburg

Wasser

Hamburg will sich mit dem neuen naturnahen Regenwasserbewirtschaftungskonzept RISA (RegenInfraStrukturAnpassung) für künftige Starkregenereignisse rüsten. Technisch ist das kein Problem. Doch die Umstellung auf neue Organisations-, Betreiber- und Finanzierungsmodelle stellt eine besondere Herausforderung dar. ...mehr


ROOF WATER–FARM: Wasserressourcen für die gebäudeintegrierte Farmwirtschaft

Dachgarten in Brooklin Grange, New York

Regenwasser und Abwasser als Ressourcen für urbane Landwirtschaft nutzen und flexible modulare Abwassertechnologien erproben – das sind die erkenntnisleitenden Motive des Forschungsprojekts ROOF WATER-FARM. Die gebäudeintegrierte Landwirtschaft ermöglicht es, Abwasserströme am Ort des Anfalls aufzunehmen und produktiv zu verwerten. inter 3 untersucht zusammen mit der TU-Berlin (Koordinator), Fraunhofer UMSICHT, Nolde und Partner und TERRA URBANA sowie der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt als assoziiertem Partner den Innovationsgehalt, die Potenziale und die Machbarkeit von ROOF WATER-FARMEN....mehr


DEMAPLAN: Neue Software für bedarfsorientierte Infrastrukturplanung

Wasser

Ob Großstadt, Kleinstadt oder Dorf: Die Versorgung mit Trinkwasser und eine sichere Abwasserbeseitigung sind für Bürger, Wirtschaft und Umwelt von zentraler Bedeutung. Im Forschungsprojekt DEMAPLAN entwickelt inter 3 eine neue Software, mit der Wasserversorger Leitungen und Wasserwerke stärker an der Nachfrageentwicklung ausrichten können....mehr


Trinkwasserbrunnen-Sanierung mit deutsch-iranischem Fachwissen – inter 3 unterstützt beim Wissenstransfer

Projektpartner

Bevölkerungswachstum und Wasserknappheit stellen die Trinkwasserversorger im Teheran vor eine Herausforderung, die mit technologischer Ausstattung und Fachwissen aus Deutschland effizient bewältigt werden soll. Brunnen, welche zu rund einem Drittel die Wasserversorgung der Teheraner Bevölkerung abdecken, müssen modernisiert werden, um auch langfristig deren Trinkwasserbedarf gerecht zu werden. inter 3 ist als Iran-erfahrener Beratungsdienstleister für tragfähige Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie intelligente Infrastrukturnetze in das "Teheran Water Production Wells - Well Remediation & Rehabilitation Project" eingebunden....mehr


Partizipation in Prozessen des Integrierten Wasserressourcen-Managements (IWRM)

Partizipation in Prozessen des Integrierten Wasserressourcen- Managements

Das IWRM-Konzept zur Bewirtschaftung knapper Wasserressourcen berücksichtigt neben technologischen Lösungsansätzen vor allem auch die Partizipation unterschiedlicher Stakeholdergruppen. inter 3 untersucht die vielfältigen Formen der Integration und Implementierung von Partizipation in IWRM-Projekten aus dem BMBF-Förderschwerpunkt. Neben der Analyse formuliert inter 3 Handlungsempfehlungen für IWRM-Prozesse. ...mehr


Capacity Development "made in Germany"

Capacity Development „made in Germany"

Die deutsche Aus- und Fortbildung innerhalb der Wasserwirtschaft gilt weltweit als Vorbild. inter 3 bietet Entscheidern des iranischen Wassersektors die Möglichkeit, sich auf einem Messebesuch sowie einem Experten-Workshop zum Thema Capacity Development auf der "Wasser Berlin" davon zu überzeugen....mehr


Integriertes Wasserressourcen-Management in Isfahan (Iran)

Brücke Isfahan

Das zweitgrößte Industriegebiet im Iran leidet zunehmend unter der Konkurrenz um Wasser. Unter der Leitung von inter 3 erarbeitet ein Konsortium aus Wissenschaftlern und Unternehmen ein umsetzbares Konzept für ein integriertes Wasserressourcen-Management, um eine nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung zu ermöglichen...mehr


IFAT-Messe und Experten-Workshop für iranische Wasserwirtschaftler

Als Leitmesse der Umwelttechnologiebranche bietet die IFAT Entsorga einen kompakten Überblick über technische Neuerungen und Managementverfahren führender deutscher Unternehmen. In diesem Rahmen entwickelt und organisiert inter 3 für iranische Wasserwirtschaftler eine Delegationsreise inklusive Experten-Workshop....mehr


Deutsch-iranischer Experten-Workshop auf der National Conference on Water and Wastewater

Zur Vorbereitung auf die IWRM-Aktivitäten im Iran entwickelt inter 3 gemeinsam mit Fachleuten der deutschen Wasserwirtschaft einen Experten-Workshop. Die Themen Energieeffizienz und Verbrauchsmanagement im Einflussgebiet Zayandeh Rud stehen hierbei im Mittelpunkt. ...mehr


Projektbeispiele nach Schwerpunkt