Institut für Ressourcenmanagement
. .

Projekte Wissenschaftskommunikation

Innovationsforum Betreiberpartnerschaften 4.0

© Fotolia

Im Zentrum des Projekts Betreiberpartnerschaften 4.0 steht die Idee, durch gezielte Weiterentwicklung von "Wasser 4.0"-Technologien Möglichkeiten für deutsche Betreiber zu eröffnen, sich international stärker zu engagieren....mehr


Kleinstadtforschung aktuell: Magazin zu den Potenzialen kleiner Städte

Ring in Zittau, © Antje Schröder / pixelio.de

Urbanes Leben findet sich auch jenseits der Metropolen - in der Kleinstadt. Das Forschungsfeld "Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen" liefert jetzt erstmals systematische Erkenntnisse zu diesem besonderen Stadttyp. inter 3 ist beauftragt, die Ergebnisse in einem Magazin attraktiv und für eine breite Leserschaft aufzubereiten...mehr


Forschung für die Vermeidung von industriellen Mikroplastik-Emissionen

© AMB Enterprise Karachi

Das Projekt EmiStop erforscht Methoden und Technologien zur Erfassung und Vermeidung des Eintrags von Mikroplastik aus industriellem Abwasser in Oberflächengewässer. inter 3 strukturiert und vergleicht die im Forschungsverbund erarbeiteten Optimierungsstrategien und bereitet sie für industrielle Anwender auf....mehr


BioÖkonomie 4.0: Kann sich ein Wald selbst verwalten?

© inter 3 GmbH

Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wird inter 3 am Beispiel der Digitalisierung in der Forstwirtschaft Impulse für den gesellschaftlichen Diskurs über Potenziale und Risiken der Bioökonomie setzen. Die entwickelten Kommunikations- und Partizipationsformate sind weit über die holzbasierte Bioökonomie hinaus anwendbar. ...mehr


Willkommene Perspektiven - Migrants4Cities: In Mannheim gestalten Migrant*innen die nachhaltige Zukunftsstadt

Pixabay (CC0)

Wie würden Migrant*innen die Stadt Mannheim nachhaltig(er) gestalten? Profitiert die Stadt von diesen interkulturellen Perspektiven? Gemeinsam mit der Stadt und der TU Berlin gestaltet inter 3 einen Urban Design Thinking Prozess, in dessen Mittelpunkt das Leitbild der klimafreundlichen und lebenswerten Stadt steht. ...mehr


Vorsorgendes Wirtschaften: Transformationen in Ökonomie und Politik

© Netzwerk Nachhaltiges Wirtschaften

Plurale und heterodoxe Ökonomie, kritische Wirtschaftswissenschaftler*innen und feministische Ökonominnen – solche Ansätze und Netzwerke haben spätestens seit der Finanzkrise an Aufmerksamkeit gewonnen. inter 3 geht im Auftrag des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie der Frage nach, inwiefern solche Ansätze und Netzwerke Transformationspotenzial in Richtung einer nachhaltigeren Entwicklung haben. Die Studie ist Teil des BMBF-geförderten Projekts "Vorsorgendes Wirtschaften. Transformationen in Ökonomie und Politik"....mehr


Landmanagement-Innovationen den Weg in die Praxis ebnen

© Jetti Kuhlemann / pixelio

Die Ressource Land ist lebenswichtig und wird zunehmend knapper. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert deshalb insgesamt neun Innovationsgruppen aus Forschern und Praxisexperten, die bis 2020 für den überlebenswichtigen Umgang mit der Ressource Land ebenso zukunftsweisende wie praktische Lösungen erarbeiten wollen. Seit Jahresbeginn 2015 ist inter 3 gemeinsam mit dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) für die wissenschaftliche Begleitung und Beratung der Innovationsgruppen zuständig....mehr


Netzwerk Energieeffiziente Wasserwirtschaft (NEW)

© inter 3 unter Verwendung eines Bildes von fir (Fotolia)

Den Strombedarf flexibel steuern und damit Geld verdienen? Der moderne Energiemarkt macht es möglich. Das von inter 3 koordinierte Netzwerk Energieeffiziente Wasserwirtschaft NEW bringt Unternehmen, Verbände und Forschungseinrichtungen zusammen, um innovative Ansätze und Produkte für ein intelligentes Lastmanagement im öffentlichen Wassersektor zu entwickeln. ...mehr


"Menschen und Erfolge" – neue Runde im Wettbewerb innovativer Ideen und Projekte im ländlichen Raum

Preisträger 2014 © BMUB/Sascha Hilgers

Die ländlichen Regionen in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen. Faktoren wie der demographische Wandel oder der Wegzug junger Menschen wirken sich in vielen Teilen der Republik negativ auf die Daseinsvorsorge und Infrastruktur aus. Viele Menschen setzen sich schon heute in innovativer und kreativer Weise für ihre Heimat ein. Dieses Engagement soll im Rahmen des Wettbewerbs "Menschen und Erfolge" gewürdigt werden....mehr


Frauen an die Spitze: Karriere-Unterstützung für qualifizierte Migrantinnen

Akademikerin mit Migrationshintergrund

Der berufliche Erfolg ist für hochqualifizierte Migrantinnen nicht einfach. Dies gilt selbst dann, wenn erste berufliche Karriereschritte erfolgreich gemeistert sind. Unterstützungsfaktoren für die Karriere untersucht inter 3 in dem im Oktober gestarteten BMBF-Projekt "Professionelle Selbstorganisation von hochqualifizierten Migrantinnen auf dem Weg an die Spitze"....mehr


Projektbeispiele nach Schwerpunkt