Institut für Ressourcenmanagement
. .

inter 3 – Forschung mit Profil

Die Entwicklung anpassungsfähiger Infrastrukturen ist seit der Gründung des Instituts zentraler Arbeitsschwerpunkt von inter 3. Infrastrukturen werden heute von Staat und Kommunen, aber auch von Unternehmen und Zivilgesellschaft getragen und bereitgestellt. inter 3 berücksichtigt in seiner Arbeit deren Ressourcen, Stärken und Schwächen und ermöglichen ihnen, schnell und erfolgreich auf den Wandel zu reagieren. Unsere besondere Stärke liegt dabei in der Kombination kurzfristig umsetzbarer Lösungen mit langfristig wirksamen Strategien.

Praxisorientierte Forschung mit Weitblick

Unsere Forschungsteams arbeiten interdisziplinär und eng an der Praxis orientiert. Mit unvoreingenommenem Blick zeigen wir fachübergreifende und sektorübergreifende Perspektiven auf und entwickeln umsetzungsstarke Lösungen, die Bürger, Unternehmer und politische Entscheider gleichermaßen überzeugen.

Besonderes Kennzeichen von inter 3 ist eine unternehmerische Sichtweise, die nicht auf Eigenkapitalrendite zielt, sondern neue Perspektiven, strategische Ansatzpunkte und tragfähige Lösungen aufzeigt. Am Ende stehen wissenschaftlich fundierte Lösungen, deren Umsetzung inter 3 mit einem Innovationsmanagement begleitet.

Beratung mit neuen Perspektiven für Entscheider

inter 3 versteht sich als starker Partner für Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: Wir bringen komplexe Sachverhalte auf den Punkt und liefern überzeugende Konzepte für nachhaltige Infrastruktur-Lösungen.

Unsere detaillierte Einsicht in aktuelle Herausforderungen des Infrastruktur-Managements eröffnet neue Perspektiven für politische und unternehmerische Entscheidungen. inter 3 unterstützt Unternehmen darin, beim Eintritt in neue Märkte und Kulturen von Anfang an auf die richtige Strategie zu setzen. Öffentliche Institutionen und zivilgesellschaftliche Initiativen profitieren von einer unternehmerischen Sichtweise und erweiterten Handlungsperspektiven.