Institut für Ressourcenmanagement
. .

Integriertes Wasserressourcen-Management - Die Quadratur des Kreises?


Integriertes Wasserressourcen-Management (IWRM) ist ein international anerkanntes Leitbild zur Überwindung von Nutzungskonflikten und zeichnet sich durch die ganzheitliche Betrachtung von ökologischen und gesellschaftlichen Aspekten einer gerechten Wasserbewirtschaftung sowie die partizipative Umsetzung von Wasserproblemen aus. Doch wie funktioniert dieses komplexe Vorhaben in der Praxis? Lena Horlemann und Shahrooz Mohajeri erläutern dies an zwei Umsetzungsbeispielen. Sie diskutieren zunächst drei integrative IWRM-Elemente am Beispiel der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie, die die grenzüberschreitende Harmonisierung der europäischen Wasserpolitik fokussiert. Die Einzelschritte des im Iran beheimateten Projekts "IWRM Zayandeh Rud" zeigen Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren sowie Hemmschuhe bei der Implementierung von IWRM-Prozessen.

Online unter http://www.buergerimstaat.de/4_18/wasser.pdf


Ansprechpartner

Lena Horlemann
Tel.: +49(0)30 34 34 74 44

Ansprechpartner

Dr. Shahrooz Mohajeri
Tel.: +49(0)30 34 34 74 40

Auswahl Veröffentlichungen nach Jahr: