Institut für Ressourcenmanagement
. .

Leitfaden zum Umgang mit "kurzzeitigen Verschmutzungen" in Flussbadegewässern


© UBA

Mit interdisziplinären Beiträgen aller Projektbeteiligten zeigt der Leitfaden die Möglichkeiten und Grenzen auf, um Flussbadegewässer einzurichten und zu bewirtschaften. Insbesondere dient er als Hilfestellung im Umgang mit kurzzeitigen Verschmutzungen nach EG-Badegewässerrichtlinie (2006/7/EG) in Flussbadegewässern. Es werden Möglichkeiten vorgestellt, die Badenden während mikrobiologischer Verschmutzungsereignisse in Fluss(Badegewässern) zu schützen und Maßnahmen beschrieben, um längerfristig eine bessere hygienische Wasserqualität zu erreichen. Entwickelt wurde der Leitfaden speziell für Behörden und Institutionen sowie für Interessensverbände, die sich mit dem Thema des Flussbadens beschäftigen.

Der Leitfaden ist aus dem Verbundprojekt "FLUSSHYGIENE" (2015-2019) im Rahmen des BMBF-ReWaM -Vorhabens "Regionales Wassermanagement" entstanden und kann hier heruntergeladen werden.


Ansprechpartner

Wolf Raber
Tel.: +49(0)30 34 34 74 57

Ansprechpartner

Dr. Susanne Schön
Tel.: +49(0)30 34 34 74 52

Auswahl Veröffentlichungen nach Jahr: