Institut für Ressourcenmanagement
. .

The institutionalization of River Basin Management as politics of scale – Insights from Mongolia


Flussgebietsmanagement (RBM) als Ansatz zur nachhaltigen Wassernutzung ist zum dominierenden Modell der Wasserpolitik geworden. Seine Umsetzung erfordert jedoch grundlegende Anpassungen und eine Reskalierung der Institutionen im Wassersektor entlang hydrologischer Grenzen. Die Schaffung einer solchen neuen Steuerungsebene bzw. Skala ist in sich bereits ein politischer Prozess, der in der wissenschaftlichen Diskussion als "politics of scale" beschrieben wird.

Der Artikel untersucht, wie sich diese "politics of scale" im Zusammenhang mit der Institutionalisierung von RBM in der Mongolei darstellen. Weiterhin wird die Rolle der umfassenden politischen Dezentralisierungsprozesse auf die Umsetzung von RBM analysiert, ein Thema, dem bisher wenig Beachtung geschenkt wurde. Letztlich kann somit bewertet werden, ob das Flussgebiet eine geeignete Skala für die Wasserbewirtschaftung in der Mongolei ist.

Artikel zum Download


Ansprechpartner

Lena Horlemann
Tel.: +49(0)30 34 34 74 44

Auswahl Veröffentlichungen nach Jahr: